Das Führerschein-ABC

PKW-Klassen:

B

Mindestalter:

18

bzw.

BF 17

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder und dreirädige Kraftfahrzeuge - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder einem schwereren Anhänger, sofern die Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt).
B 96

Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit einem Anhänger mit

a) zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von mehr als 750 kg und

b) zulässiger Gesamtmasse der Fahrzeugkombination von mehr als 3.500 kg und nicht mehr als 4.250 kg zu

BE
Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit Anhänger oder Sattelanhänger mit zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von mehr als 750 kg und nicht mehr als 3.500 kg

Informationen zum Führerschein ab 17 Jahren

Druckversion zum Informationsblatt Fahren mit 17


Der Führerschein ab 17 Jahren, das sogenannte "Begleitete Fahren", ist seit dem 1.Oktober 2006 auch in Hessen erlaubt. Interessierte Jugendliche, die mindestens 16 ½ Jahre alt sind, können sich in der Fahrschule anmelden. Nach bestandener Prüfung kann man ab 17 Jahren in Begleitung Auto fahren.

Auflagen:

Der 17-jährige muss beim Fahren neben der Prüfbescheinigung einen gültigen Lichtbildausweis mitführen und darf nur in Begleitung einer in der Prüfbescheinigung benannten Person(en) Auto fahren. Der Begleiter muss seinen Führerschein mitführen und berechtigten Personen auf Verlangen aushändigen. Hat der Begleiter keinen Führerschein dabei oder
mehr als 0,5 Promille Alkohol im Blut, droht dem 17-jährigen der Fahrerlaubnisentzug.

Begleitperson:

Die Anzahl der Begleitpersonen ist nicht begrenzt. Der Begleiter muss
- mindestens 30 Jahre alt sein
- mindestens 5 Jahre die Fahrerlaubnis der Klasse B oder Klasse 3 besitzen
- darf nicht mehr als 1 Punkt im FER haben

Antrag:

Neben der Anmeldung in der Fahrschule muss ein Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis gestellt werden. Fahrschüler aus Kassel stellen diesen bei der Führerscheinstelle der Stadt Kassel, Kurt-Schumacher Straße 31. Die Führerscheinstelle hat Montag von 14.00 - 16.30 Uhr und Mittwoch von 14.00 - 17.30 Uhr geöffnet. Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8:30 - 12:30 Uhr geöffnet. Wenn Sie aus dem Landkreis kommen, wenden Sie sich bitte an Ihre Gemeindeverwaltung.

Es werden benötigt:
1. Personalausweis
2. Passbild
3. Sehtestbescheinigung
4. Nachweis über Sofortmaßnahmen am Unfallort

Die Führerscheinstelle von Kassel verlangt das persönliche Erscheinen der Begleitperson und des Führerscheinbeantragers im Amt.

Gebühren:

"Normale Gebühr" für die Antragsstellung der Klasse B in Höhe von 43,40 €
Gebühr des 17-jährigen (Prüfbescheinigung, FER): 8,70 €
Gebühr pro eingetragenen Begleiter: 8,40 €

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen Ihnen viel Spaß beim Fahren lernen.

 

Zweiradklassen:

AM

Mindestalter:

16

Zweirädrige Kleinkrafträder (Mopeds) mit

bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h und

einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr 50 cm³ oder

einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren

auch mit Beiwagen. Gilt auch für Fahrräder mit Hilfsmotor mit diesen Anforderungen

Dreirädige Kleinkrafträder mit

bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und

Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ ( bei Fremdzündungsmotoren) bzw. maximaler Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW ( bei anderen Verbrennungsmotoren) oder maximaler Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW ( bei Elektromotoren)

Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit

bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und

Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren) oder

maximaler Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW (bei anderen Verbrennungsmotoren) oder

maximaler Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW ( bei Elektromotoren) und

Leermasse von nicht mehr als 350 kg (ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen)

 

A1:

Mindestalter:

16

Krafträder mit

Hubraum von nicht mehr als 125 cm³ und

Motorleistung von nicht mehr als 11 kW und

Verhältnis der Leistung zum Gewicht max. 0,1 kW/kg

auch mit Beiwagen

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit

symmetrisch angeordneten Rädern und

Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder

bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und

Leistung von bis zu 15 kW

A 2

Mindestalter:

18

Krafträder mit

Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und

Verhältnis der Leistung zum Gewicht max. 0,2 kW/kg,

auch mit Beiwagen.

A

Mindestalter:

24

Krafträder mit

Hubraum von mehr als 50 cm³ oder

bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h,

auch mit Beiwagen.

Druckversion zum Informationsblatt doc